Kaliko

Kaliko-Gewebe (Calicot) hat seinen Namen von der indischen Hafenstadt Calicut. Von dort gelangte das Kaliko-Gewebe zunächst nach Europa. Die glatten, leinwandbindig gewebten Baumwollstoffe (Druckkattune) wurden zur Einbindung von Büchern genutzt.